SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Nachricht

Hinweise zu Veranstaltungen in der Advents- und Weihnachtszeit 2021

08.12.2021 | Andachten zum 3. Advent und Hinweise für die Christvespern 2021

Presseinformation der Mariengemeinde

Am kommenden Sonntag, am 3. Advent, den 12. Dezember wird es um 16.00 und um 18.00 Uhr in der St. Marienkirche in Waren zwei „Festliche Bläserandachten“ geben. Die Andacht um 14.00 Uhr muss leider abgesagt werden.

Für beide Veranstaltungen gilt die 3G-Regel. Für eine etwaige Kontaktnachverfolgung bitten wir alle Teilnehmenden am Eingang ihre Daten zu hinterlegen. Am besten gleich einen zu Hause vorbereiteten Zettel mit den entsprechenden Angaben (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer und wer mag Impfstatus) mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf Grund des Abstandsgebotes begrenzt.

 

Am Heiligabend bietet die Mariengemeinde folgende Gottesdienste und Andachten an:

14.00 Uhr Christvesper mit Krippenspiel – Für diese Vesper sind Eintrittskarten erforderlich. Diese können ab dem 14.12. im Gemeindebüro/ Mühlenstraße 13 erworben werden.

15.15 Uhr Christvesper mit dem Müritzchor und dem Posaunenchor
15.30 Uhr Christvesper und Krippenspiel in der Kargower Dorfkirche

16.45 Uhr Christvesper mit dem Posaunenchor

18.00 Uhr Christvesper mit mehreren Saxophonen und E-Piano – Es wird ein bisschen „jazzig“ zugehen!

Um 14.15 Uhr, 15.30 Uhr und um 17.00 Uhr werden jeweils Weihnachtsandachten im Garten des Gemeindehauses in der Unterwallstraße angeboten. Wem derzeitig also in einem geschlossenen Raum mit vielen Menschen unwohl ist, der ist herzlich zu diesen Andachten eingeladen. Diese werden von unserem Posaunenchor gestaltet.

Am 1. Weihnachtstag, den 25.12. feiern wir um 9.30 Uhr einen Weihnachtsgottesdienst in der Marienkirche.

Am 2. Weihnachtstag, den 26.12. wird es dann um 17.00 Uhr eine Weihnachtsandacht an der Feuerschale im Garten des Gemeindehauses in der Unterwallstraße geben.


Und am Silvesterabend laden wir ebenfalls um 17.00 Uhr zu einer Jahresschlussandacht in die Marienkirche ein.


Für alle Veranstaltungen gilt die 3G-Regel. Es sind am Eingang jeweils die Kontaktdaten zu hinterlegen.

Alle Angaben stehen unter dem Vorbehalt, dass die aktuelle Infektionslage diese
Gottesdienste und Andachten nicht verbietet.